AMEOS Gruppe

Auf einen Blick

Aktuelle Informationen

Alle weiteren Regelungen zum Coronavirus und die aktuelle Besuchsregelung finden Sie hier.

Wir stellen uns vor

Das AMEOS Adaptionshaus Lübeck liegt in im Südwesten von Lübeck (Abfahrt A1 Moisling, dann ca. 6 Fahrtminuten) vier Kilometer vom Stadtzentrum entfernt im Stadtteil Buntekuh. Die Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel ist sehr gut. Zentrale kommunale Einrichtungen und Einkaufsmöglichkeiten sind gut zu erreichen.

Adaption bedeutet „Übergang“ oder „Anpassung“. Sie ist ein Zwischenschritt von einer stationären Sucht-Entwöhnungsbehandlung hin zu einem normalen Alltags- und Berufsleben. Ziel der Adaptionsbehandlung im Rahmen der medizinischen Rehabilitation ist es, entwöhnungsbehandelten Patienten die vollständige Wiederherstellung der Erwerbsfähigkeit zu ermöglichen. Es sollen Ressourcen und Kompetenzen aufgebaut und verstärkt werden, um die eigenständige Lebensführung und die soziale Reintegration der Betroffenen sicherzustellen.

Das Adaptionshaus besteht aus zwei Gebäuden. Im vorderen Haus befinden sich die Büros der Verwaltung und der therapeutischen Mitarbeiter sowie diverse Funktionsräume (z.B. Gruppenraum, Werkstatt). Die Patienten wohnen in einem dahinter liegenden dreigeschossigen Wohnhaus.

Im Adaptionshaus befinden sich 18 möblierte Einzelappartements mit eigener Kochzeile und Nasszelle. Weiterhin stehen zwei Wohneinheiten mit jeweils vier Einzelzimmern mit eigener Nasszelle zur Verfügung. Zu jeder Wohneinheit gehört eine Küche mit angrenzendem Gemeinschaftsraum. Jedes Zimmer hat ein eigenes Telefon. Die Küchen sind komplett eingerichtet, Bettwäsche, Handtücher und Reinigungsmittel werden den Patienten kostenlos zur Verfügung gestellt.

Die Adaptionsbehandlung ist ein wichtiges Element im Rahmen eines differenzierten Unterstützungsnetzwerkes für Menschen mit Suchtmittelproblemen. Es wird eine enge Kooperation mit dem professionellen Hilfesystem sowie Selbsthilfeorganisationen verwirklicht.

Das AMEOS Adaptionshaus Lübeck wird von allen Kosten- bzw. Leistungsträgern unter Federführung der Deutschen Rentenversicherung Bund belegt.

Eine intensive Zusammenarbeit besteht generell bundesweit. Zu den Kooperationspartnern zählen unter anderem:

  • Entwöhnungskliniken
  • Psychiatrische Klinika
  • Psychosoziale Beratungsstellen für Suchtmittelabhängige
  • Niedergelassene Haus- und Fachärzte
  • Therapeutische Wohngemeinschaften
  • Andere Nachsorgeeinrichtungen (z.B. soziotherapeutische Einrichtungen)

Wir unterhalten zudem gute und enge Kontakte zu den regionalen Agenturen für Arbeit, den Jobcentern und Selbsthilfegruppen.

Zertifizierte Qualität in allen Behandlungsbereichen

Die intensive Arbeit des AMEOS Adaptionshauses Lübeck an der kontinuierlichen Qualitätsverbesserung ist im Rahmen einer unabhängigen Prüfung belohnt worden. Seit Ende September 2012 ist das Qualitätsmanagementsystem nach den Kriterien der DIN EN ISO 9001:2008, der Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation (BAR), den noch anspruchsvolleren Kriterien des Fachverbandes Sucht (FVS) und der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Rehabilitation (DEGEMED) zertifiziert.

Eine Besonderheit ist dabei, dass auch das AMEOS Reha Klinikum Lübeck sowie die Klinik für Abhängigkeitserkrankungen im AMEOS Klinikum Lübeck zertifiziert sind. Gemeinsam stellen sie die ganzheitliche Behandlung von Abhängigkeitserkrankungen dar. Damit wird einerseits mehr als der gesetzliche Anspruch erfüllt und andererseits auch mehr Qualität in die besonders sensiblen Schnitt- und Nahtstellen der Behandlungskette von abhängigkeitserkrankten Patienten implementiert.

Folgende Ziele stehen bei der Adaption im Vordergrund:

  • Förderung von Selbstwirksamkeit (z.B. durch das Ermöglichen von arbeitsbezogenen und sozialen Erfolgserlebnissen)
  • Entwicklung von Kompetenzen zur primären Rezidivprävention (durch Rückfalltraining und sozialtherapeutische Interventionen in der Gruppe und im Einzelgespräch)
  • Förderung von angemessenen Bewältigungs-Strategien für belastende Situationen (z.B. bei Rückfallgefährdung, persönlichen Krisen, Frustrationserlebnissen)
  • Entwicklung von realistischen Bewertungen der Anforderungen des alltäglichen Lebens und der Arbeitstätigkeit
  • Förderung eines ausgeglichenen Lebensstils (u.a. Entwicklung von angemessener Balance zwischen Belastung und Entspannung) zur Verringerung des Rückfallrisikos
  • Entwicklung einer gesunden Lebensführung (u.a. Tagesstruktur, Ernährung, Körperpflege, Gesundheitsvorsorge, Sport)
Adresse:
AMEOS Adaptionshaus Lübeck - Abhängigkeitserkrankungen
Rademacherstraße 2a
D-23556 Lübeck
Anfahrt