AMEOS Gruppe

Schwangerschaftsdiabetes

Kontakt

Sekretariat Frauenheilkunde


+49 8431 54 2041
+49 8431 54 2040
E-Mail schreiben

Aktuelle Information

Besuchszeit ist täglich von 15.00 bis 19.00 Uhr.
Es muss ein aktueller negativer Antigen-Schnelltest vorgelegt werden. Bitte beachten Sie unsere weiteren Besuchsregeln.

Schwangerschaftsdiabetes (Gestationsdiabetes) ist eine Kohlehydrat-Stoffwechselstörung, die häufig erstmalig während der Schwangerschaft auftritt.

Dabei führen Schwangerschaftshormone zu einer verminderten Insulinwirkung, eine erbliche Veranlagung oder Ernährung kann diese Schwangerschaftsdiabetes begünstigen. Wird diese Schwangerschaftsdiabetes nicht oder ungenügend behandelt, kann das spürbare bis ernsthafte gesundheitliche Folgen für Mutter und Kind haben. Ein Befund sollte deshalb unbedingt abgeklärt und ggf. behandelt werden. Durch eine Behandlung kann das Risiko für Komplikationen auf das Niveau einer gesunden Schwangeren gesenkt werden.

Unsere Geburtshilfe im AMEOS Klinikum St. Elisabeth Neuburg hat umfassende Erfahrung in der Betreuung von Frauen mit Schwangerschaftsdiabetes.

Diagnose
Für eine sichere Diagnose wird der orale Glukosetoleranz-Test (OGTT) durchgeführt. Der Test wird von den Krankenkassen bezahlt. Falls notwendig, erfolgt daraufhin die Überweisung in ein Diabeteszentrum, zum Beispiel die Innere Medizin unserer Klinik.

Therapie
Bei den meisten Patientinnen genügen diätische Maßnahmen (Ernährungsumstellung) zur Blutzuckeroptimierung. Unter Umständen kann auch eine Behandlung mit Insulin notwendig werden, die Einstellung auf die richtigen Werte erfolgt ambulant oder stationär.

Bei Vorliegen einer Schwangerschaftsdiabetes sollten sich Frauen frühzeitig vor der Geburt in unserer Ambulanz vorstellen.

Schwangerschaftsdiabetes

Kontakt

Sekretariat Frauenheilkunde


+49 8431 54 2041
+49 8431 54 2040
E-Mail schreiben
AMEOS Klinikum St. Elisabeth Neuburg
Adresse:
AMEOS Klinikum St. Elisabeth Neuburg
Müller-Gnadenegg-Weg 4
86633 Neuburg an der Donau
Anfahrt