AMEOS Gruppe

Rheumatologie

Aktuelle Besuchsregelung

Während der Corona-Pandemie gelten bestimmte Regeln für den Besuch in unserem Klinikum.

Wohnortnah und kompetent

Die Klinik für Rheumatologie beschäftigt sich mit der Diagnose und Therapie von chronisch-entzündlichen Erkrankungen. Das Hauptsymptom der Betroffenen ist gewöhnlich der Schmerz im Bereich von Knochen, Gelenken, Sehnen und ihren Ansätzen sowie anderen Weichteilen (Muskeln, Fettgewebe etc.). Für die ärztliche Behandlung stehen alle zur Diagnosesicherung und Therapieplanung wichtigen Untersuchungsverfahren wie Labor, Röntgen, EKG, Ultraschall von Gelenken und ein CT zur Verfügung.

Im Rahmen einer rheumatologischen Therapie kommen individuell ausgerichtete medikamentöse Behandlungsverfahren zum Einsatz. Die Behandlung wird ergänzt durch physiotherapeutische Verfahren (Bewegungstherapie in Gruppen, Einzelgymnastik, Wärmepackungen, Trainingstherapie, Ultraschall, Elektrotherapie etc.), Ergotherapie (funktionelle Beübungen, Unterweisungen zum Gelenkschutz und Beratungen zu Hilfsmitteln) und eine fachpsychologische Mitbetreuung zur Schmerz- und Krankheitsbewältigung (Entspannungstechniken, autogenes Training, Einzel- und Gruppengespräche).

Ziel unserer Klinik ist es, Betroffenen mit einer rheumatischen Erkrankung als Anlaufstelle und Behandlungseinrichtung zu dienen. Unser Anspruch ist es, den uns anvertrauten Personen die bestmögliche medizinische Versorgung zukommen zu lassen.

Kontaktformular

Kontaktformular Seite 1

Gelenkentzündung (Arthritiden)

  • rheumatoide Arthritis
  • Spondyloarthritis inkl. Psoriasisarthritis
  • Gicht

Entzündliches Bindegewebsrheuma

  • systemischer Lupus erythematodes
  • systemische Sklerose
  • Polymyositis, Dermatomyositis
  • Sjögren-Syndrom
  • Mischkollagenose

Gefäßentzündungen (Vaskulitiden)

  • Riesenzellarteriitis
  • Takayasu-Arteriitis
  • Panarteriitis nodosa
  • Granulomatose mit Polyangiitis
  • eosinophile Granulomatose mit Polyangiitis
  • mikroskopische Polyangiitis
  • IgA-Vaskulitis
  • kryoglobulinämische Vaskulitis
  • leukoztoklastische Vaskulitis

Seltene rheumatische Erkrankungen wie z.B. M. Behcet, Fiebersyndrome, Polychondritis...

  • Labor
  • EKG, Langzeit-Blutdruckmessung
  • Röntgen
  • CT
  • Sonographie inkl. Echokardiographie
  • Kapillarmikroskopie

Die Aufnahme für einen Aufenthalt in unserer Klinik für Rheumatologie findet immer am Montag statt. Zunächst nehmen wir dann erste Untersuchungen vor, damit wir uns einen Überblick über Ihren Gesundheitszustand verschaffen können. Hierzu gehören eine Blutabnahme, das Schreiben eines EKGs sowie die Aufnahme eines Röntgenbildes. Zudem erfolgt ein ärztliches Aufnahmegespräch.

Auch unsere Ergo- und Physiotherapeutinnen und -therapeuten werden Sie am Aufnahmetag besuchen und mögliche Therapiemaßnahmen mit Ihnen besprechen. 

An den darauffolgenden Tagen finden individuell auf Sie abgestimmte Maßnahmen und Therapien statt, um Ihre Beschwerden bestmöglich zu lindern. Damit legen wir besonderen Wert darauf, jederzeit im engen Austausch mit Ihnen zu bleiben, um auf mögliche Veränderungen schnellstmöglich reagieren zu können. 

Das Abschlussgespräch findet in der Regel am Freitag oder Samstag statt. Daran anschließend dürfen Sie dann nach Hause gehen.

Adresse:
AMEOS Klinikum Mitte Bremerhaven
Wiener Str. 1
D-27568 Bremerhaven
Anfahrt