AMEOS Gruppe

Gynäkologische Krebserkrankungen

Kontakt

Sekretariat Frauenheilkunde


+49 8431 54 2041
+49 8431 54 2040
E-Mail schreiben

Aktuelle Information

Besuchszeit ist täglich von 15.00 bis 19.00 Uhr.
Es muss ein aktueller negativer Antigen-Schnelltest vorgelegt werden. Bitte beachten Sie unsere weiteren Besuchsregeln.

Individualisierte Therapiekonzepte

Ein wichtiger Schwerpunkt der Frauenheilkunde ist die Behandlung gynäkologischer Krebserkrankungen. Die Behandlung bei bösartigen Erkrankungen des weiblichen Genitales erfolgt stets nach einem individualisierten Therapiekonzept, das auf die Patientin und ihre Diagnose abgestimmt ist. 

Jeder einzelne Krankheitsfall wird der interdisziplinären Tumorkonferenz von einem Kollegenteam aus Radiologie, Onkologie, Pathologie und Nuklearmedizin beraten und die besten Therapieoptionen erstellt. Unsere Therapieempfehlungen stützen sich dabei stets auf die aktuellen Leitlinien.

Nach der Operation

Die Behandlung kann durch eine Operation erfolgen, weiterhin können Nachbehandlungen notwendig werden, beispielsweise Chemotherapie, Strahlentherapie, endokrine Therapie oder eine Immuntherapie. Die einzelnen Entscheidungen für dafür werden erneut in der interdisziplinären Tumorkonferenz getroffen.

Letztlich wird jede Entscheidung, jeder Behandlungsschritt, mit Ihnen und ggf. mit den Kollegen Ihrer Frauenarztpraxis besprochen. Wir wünschen uns, dass wir gemeinsam mit Ihnen ein starkes Team bilden, das Sie sicher durch die Erkrankung und die beste Behandlung führt.

  • Eierstockkrebs (Ovarialkarzinom)
  • Gebärmutterhalskrebs (Zervixkarzinom)
  • Gebärmutterschleimhautkrebs (Endometriumkarzinom)
  • Schamlippenkrebs (Vulvakarzinom) / Scheidenkrebs (Vaginalkarzinom)
  • Sarkome der Gebärmutter
Gynäkologische Krebserkrankungen

Kontakt

Sekretariat Frauenheilkunde


+49 8431 54 2041
+49 8431 54 2040
E-Mail schreiben
AMEOS Klinikum St. Elisabeth Neuburg
Adresse:
AMEOS Klinikum St. Elisabeth Neuburg
Müller-Gnadenegg-Weg 4
86633 Neuburg an der Donau
Anfahrt