AMEOS Gruppe

Auf einen Blick

Aktuelle Information

Hier finden Sie alle wichtigen Informationen zur aktuellen Besuchsregelung.

Wir sind für Ihre Gesundheit da. Sie sind auch in Corona-Zeiten bei uns sicher.

Informationen für Patienten

AMEOS Klinikum Anklam

So finden Sie uns

Hospitalstraße 19
D-17389 Anklam

Ihre Aufnahme erfolgt über die Anmeldung in der Notfallambulanz. Für den stationären Aufenthalt benötigen Sie eine entsprechende Verordnung Ihres behandelnden Arztes (Einweisungsschein) sowie die Krankenversicherungskarte.

Für Ihre Behandlung ist der jeweilige Stationsarzt unmittelbar zuständig. Er richtet sich nach einem Behandlungsplan, der in Zusammenarbeit mit dem Chefarzt und dem Oberarzt der Klinik für Sie aufgestellt wird. Voraussetzung für eine erfolgreiche Behandlung sind jedoch möglichst genaue Informationen über die Art Ihrer Beschwerden. Lassen Sie sich bitte von Ihrem Stationsarzt fortlaufend über Ihr Krankheitsbild unterrichten. Unsere Ärzte sind gern bereit, Sie über alle Behandlungsmaßnahmen, Untersuchungen und die Wirksamkeit der verordneten Medikamente aufzuklären. Alle diagnostischen und therapeutischen Maßnahmen werden mit Ihrer Einwilligung durchgeführt. In einigen Fällen, vor allem vor Operationen, größeren diagnostischen Eingriffen oder Narkosen, erbitten wir von Ihnen eine schriftliche Einwilligung.

Besuch können Sie jederzeit empfangen, soweit auf der Station oder im Klinikum keine gesonderte Regelung gilt. Die Zeiten für Mittags- und Nachtruhe sind - auch mit Rücksicht auf die Mitpatienten - zu respektieren. Sind medizinische Leistungen während des Besuches notwendig, bitten wir die Gäste, das Patientenzimmer vorübergehend zu verlassen. Sie können Besucher auch in den Aufenthaltsräumen auf der Station oder in unserer Cafeteria empfangen.

Unsere Cafeteria befindet sich im Erdgeschoss des Hauses. Sie und Ihre Besucher sind uns herzlich willkommen.

Öffnungszeiten: 

Montag bis Freitag08:00 - 15:00 Uhr


Unser Angebot:

  • belegte Brötchen
  • Bockwurst/Wiener Würstchen/Knacker mit Brötchen oder Kartoffelsalat
  • Soljanka
  • Verkauf von warmen Speisen, Dessert
  • kalte und warme Getränke
  • das übliche Kioskangebot, inkl. Eis

Durch die Bestimmungen des Datenschutzes sind die Mitarbeitenden des Klinikums verpflichtet, alle persönlichen Daten streng vertraulich zu behandeln. Ohne Ihre Zustimmung dürfen diese nicht an Dritte weitergegeben werden. Nur Sie selbst können Ihren Arzt von seiner Schweigepflicht entbinden und ihn ermächtigen, Ihren Angehörigen oder anderen Personen Auskunft zu erteilen.

Kontakt zum Datenschutzbeauftragten:

Mail: datenschutz.vorpommern@ameos.de
Tel.:   +49 39771 41 664

Warum gibt es einen Klinischen Ethikrat?

Neben den Entscheidungen und Handlungen im Krankenhaus, die ganz klar durch Wissenschaft oder gesetzliche Vorgaben zu erklären und zu rechtfertigen sind, gibt es viele Aspekte, bei denen man unterschiedlicher Meinung sein kann. In der Medizin ist technisch viel möglich. Es ist allerdings manchmal umstritten, welche Maßnahme angemessen ist.

  • Soll meiner 80-jährigen Mutter wirklich eine Magensonde gelegt werden?
  • Als Ehemann kann ich nicht mehr mit ansehen, dass eine weitere Chemotherapie bei meiner Frau geplant wird, obwohl sie immer schwächer wird.
  • Bei meinem Mann soll die Behandlung eingestellt werden. Das kann ich nicht akzeptieren.
  • Muss ich als Pflegende jede Entscheidung des Arztes widerspruchslos hinnehmen, obwohl ich den Patienten und seine Wünsche vielleicht besser kenne?
  • Als Arzt sehe ich, dass eine Genesung des Patienten eher unwahrscheinlich ist, aber die Angehörigen fordern immer neue Therapien.

Grund für eine Meinungsverschiedenheit kann unter anderem ein unterschiedlicher kultureller, religiöser, weltanschaulicher, sozialer oder Bildungshintergrund der Menschen sein. Die „Moral“ eines Menschen kann sich von den Vorstellungen eines Anderen grundlegend unterscheiden, ohne dass ein ganz klares „Richtig“ oder „Falsch“ existiert.

Wenn Sie als Patient, Angehöriger oder medizinisches bzw. pflegerisches Personal ethische Fragen oder Sorgen haben, dann bieten wir Ihnen Hilfestellungen und Beratung an.

Weitere Informationen zu unserem Ethikrat finden Sie hier.

 

 

Wir freuen uns immer über positive Rückmeldungen von unseren Patienten. Uns ist es aber auch wichtig zu erfahren, wenn Sie nicht zufrieden waren. Dafür haben wir ein Verfahren eingerichtet, um Ihre Kritik kontinuierlich zu erfassen und auszuwerten. Bitte nutzen Sie dafür unser Formular an den Patientenbriefkästen auf den Stationen oder schreiben Sie eine E-Mail an feedback.vorpommern@ameos.de. Wir werden uns umgehend um Ihr Anliegen kümmern - gern in einem persönlichen Gespräch. Sie erreichen uns telefonisch unter der Rufnummer 0176 300 57 600.

Für Notfall-Patienten sowie Gebärende stehen Parkplätze nahe der Notfallambulanz zur Verfügung. Besucher können bis zu zwei Stunden kostenfrei auf dem Parkplatz an der Einfahrt zum Klinikgelände parken.

Nach den gesetzlichen Bestimmungen ist bei einem Krankenhausaufenthalt eine Zuzahlung von 10 € pro Tag (ab 18 Jahren, max. 28 Tage im Kalenderjahr) zu zahlen. Nach Ihrer Entlassung erhalten Sie von uns oder Ihrer Krankenkasse eine Rechnung. Sie können diese Kosten vor Ort oder per Überweisung begleichen.

Postsendungen können Sie frankiert am Patientenempfang abgeben. Briefmarken erhalten Sie in der Cafeteria.

In unserem Klinikum ist der Konsum alkoholischer Getränke untersagt. Da wir allen Patienten und Gästen ein rauchfreies Umfeld ermöglichen möchten, ist das Rauchen nur an ausgewiesenen Plätzen gestattet.

Wenn Sie ein Gespräch wünschen, stellen die Mitarbeitenden gern den Kontakt zu den Seelsorgerinnen Ihrer Konfession her. Die Anmeldung ist bereits bei der Aufnahme möglich.

Kontakt:
Inke Pötter (Evangelische Kirche)
Sprechzeiten: immer dienstags
Tel: +49 152 366 42 929
Mail: khs-poetter@pek.de

Peggy Dudek

Sozialdienst/Entlassmanagement Bereich Psychiatrie

Sandra Rudolph

Koordinator Entlassmanagement

Unser Patientenfernsehen - den Klinik Info Kanal - empfangen Sie auf dem Programmplatz 1. Schauen Sie doch mal rein! Die Patientenzimmer sind mit Fernsehgeräten ausgestattet. Für den Ton können Sie Kopfhörer für 2 Euro am Patientenempfang erwerben. Zum Telefonieren am Patientenbett benötigen Sie eine Telefonkarte (Automat in der Eingangshalle), für die ein Pfand von 5 Euro erhoben wird. Davon wird täglich eine Grundgebühr von 2 Euro abgebucht.

Die Verpflegung durch unsere Krankenhausküche richtet sich nach den Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung und dem ärztlichen Rat. Sie können täglich aus drei Menüs auswählen (Voll- oder leichte Vollkost und vegetarische Kost). Für spezielle Ernährungsfragen steht Ihnen eine Diätassistentin zur Verfügung.

Zwischen Ihnen und dem Krankenhaus wird bei der Aufnahme ein Behandlungsvertrag abgeschlossen. Vertragsbestandteile sind die Allgemeinen Vertragsbedingungen (AVB), die Hausordnung und die Bestimmungen der Wahlleistungsvereinbarung.

Adresse:
AMEOS Klinikum Anklam
Hospitalstraße 19
D-17389 Anklam
Anfahrt