AMEOS Gruppe

Hämatologie/ Onkologie

Kontakt

Belegungsmanagement


+49 4541 13 3800
E-Mail schreiben

Corona-Informationen

Lesen Sie alles zu unseren aktuellen Corona-Maßnahmen.

Erholung nach der Genesung

Sie stehen im Mittelpunkt

Die Diagnose Krebs zieht einem den Boden unter den Füßen weg. Plötzlich spürt man, dass Gesundheit keine Selbstverständlichkeit ist. Auf die Diagnose folgen oft weitere Untersuchungen, Therapien und Operationen. Zurück bleibt ein womöglich gesunder, aber kraftloser Körper und Geist.

Bei einem Aufenthalt in unserem Reha-Klinikum können Sie sich von diesen anstrengenden Monaten oder Wochen erholen. Die Anschlussheilbehandlung (AHB) kann direkt oder zeitnah nach dem Krankenhausaufenthalt erfolgen.

Unsere Ziele der Anschlussrehabilitation (AHB) für Sie:

  • Verarbeitung der neuen Situation
  • Förderung einer neuen Wahrnehmung und Selbstreflexion 
  • Linderung möglicher Nebenwirkungen
  • Stärkung der Leistungsfähigkeit
  • Vorbereitung eines Übergangs bzw. einer Rückkehr in einen neuen oder angepassten Alltag
  • Entwicklung persönlicher Strategien für den kommenden Lebensabschnitt

Wir bieten Ihnen eine professionelle und vielseitige Reha inmitten der malerischen Seenlandschaft im Naturpark Lauenburgische Seen.

Medizinische Leitung

Therapeutisches Segeln

Ein ganz besonderes Highlight

Ein besonderes Highlight im AMEOS Reha Klinikum Ratzeburg das therapeutische Segeln. Aktiv zu segeln stärkt die Muskulatur und das Selbstvertrauen in den eigenen Körper. Das Erlebnis von Wind und Wetter und der Kraft der Segel, das Gleiten durch die Wellen und der weite Blick über das Wasser, all das schenkt neuen Lebensmut und bleibende Eindrücke.

Unser Reha-Angebot

Hier finden Sie alle Details

Eine Anschlussheilbehandlung (AHB) schließt sich unmittelbar oder zeitnah an den Klinikaufenthalt an.

Im AMEOS Reha-Klinikum Ratzeburg ist eine AHB nach akuten Erkrankungen in folgenden Bereichen der Onkologie / Hämatologie möglich:

  • Lungenkrebs (s. Pneumologie)
  • Lymphome: Hodgkin-Lymphom und Non-Hodgkin-Lymphome (NHL)
  • Plasmozytom
  • Leukämien: akute myeloische (AML) oder akute lymphatische (ALL) Leukämie, chronische myeloische (CML) und chronische lymphatische (CLL) Leukämie
  • Myelodysplastische Syndrome
  • Zustand nach autologer oder allogener Knochenmark- oder Stammzell-Transplantation
  • Seltene hämatologische Erkrankungen, wie Haarzell-Leukämie, aplastische Anämie, paroxysmale nächtliche Hämoglobinurie, maligne Mastozytose u. a.
  • Andere hämatologische Erkrankungen, wie Immunmangelsyndrome (z. B. nach schwerer Pneumonie), hämolytische Anämien (z. B. nach Splenektomie), Myeloproliferative Erkrankungen wie Polyzythämia vera, essentielle Thrombozythämie, Myelofibrose

Weitere Indikationen

Außerhalb von AHB-Maßnahmen können auch Patientinnen und Patienten mit anderen Krebserkrankungen, Tumore des Magen-Darm-Traktes oder GIST, zu uns kommen. Bitte ergänzen: Ihr Aufenthalt wird dabei als .... beantragt.

Der erste Tag: Anamnese Ihrer Beschwerden

Nicht nur Beschwerden, die auf die Krebserkrankung selbst zurückzuführen sind, haben einen großen Einfluss auf Ihr Allgemeinbefinden. Auch Nebenwirkungen der Therapie bringen mitunter massive Beschwerden mit sich.

Am Beginn Ihres Aufenthalts steht eine genaue Untersuchung und Erfassung Ihrer Symptome und Beschwerden. Grundlage ist eine offene Gesprächsatmosphäre, in der Sie uns Ihre Wahrnehmungen, Sorgen und Ängste jederzeit mitteilen können. Für die weitere Diagnostik stehen folgende Untersuchungsmethoden zur Verfügung:

  • Körperliche Untersuchung und Labordiagnostik
  • Ultraschalluntersuchung von Bauch, Herz, Schilddrüse und Blutgefäßen von Armen und Beinen
  • Lungenfunktionsprüfung mit Bodyplethysmographie
  • 24-Stunden Blutdruckmessung
  • 24-Stunden-EKG Belastungs-EKG
  • Verschiedene Hirnleistungstests
  • Psychologische Untersuchungen auf Erschöpfungszustände, Anpassungsstörungen, Depression 

Was Ihnen guttut

Das Behandlungsprogramm für Ihren Reha-Aufenthalt bei uns wird in enger Absprache zwischen Ihnen und unserem fachärztlichem Team erstellt.

Medizinische Therapien wie Chemo-, Antikörper- und Hormontherapie sowie Bluttransfusionen können bei uns selbstverständlich fortgeführt werden. Eine Dialysepraxis befindet sich ebenfalls im Haus.

Folgende Behandlungen, Übungen und Kurse gehören zu unserem Rehaprogramm:

  • Vorträge und Seminare
  • spezielle krankengymnastische Übungsprogramme (Atemgymnastik, Vibrationstraining, Entstauungsgymnastik)
  • diverse Sportprogramme (Yoga, Wassergymnastik, Intervalltraining, Walking)
  • medizinische Bäder
  • klassische Massagen und Hydrojet-Massagen
  • psychologische Betreuung in Kleingruppen und Einzelsitzungen
  • Vorträge zu den Themen Stressbewältigung, Fatigue, Resilienz
  • Entspannungsübungen (autogenes Training, progressive Muskelentspannung)
  • Ernährungsberatung in Einzel- und Gruppengesprächen (hier finden Sie unsere Rezeptsammlung)
  • Kunst- und Tanztherapie
  • therapeutisches Schreiben
  • Kreativwerkstatt, Arbeitsplatz- und Wahrnehmungstraining
  • Therapeutisches Segeln

Therapeutische Segeln
Ein besonderes Highlight im AMEOS Reha Klinikum Ratzeburg das therapeutische Segeln. Aktiv zu segeln stärkt die Muskulatur und das Selbstvertrauen in den eigenen Körper. Das Erlebnis von Wind und Wetter und der Kraft der Segel, das Gleiten durch die Wellen und der weite Blick über das Wasser, all das schenkt neuen Lebensmut und bleibende Eindrücke.

Der AMEOS Podcast

Hier können Sie in unsere regelmäßige Podcast-Sprechstunde "AMEOS MittenDrin" reinhören und dranbleiben, wenn unsere Expertinnen und Experten über körperliche und psychische Erkrankungen und den sehr individuellen Wegen der Behandlung und Genesung berichten. Die ersten Podcast-Folgen konzentrieren sich auf den Standort Ratzeburg und erscheinen zweimal im Monat auf allen gängigen Podcast-Plattformen (Apple Podcasts, Amazon Music ​​​​, Spotify, etc.).

AMEOS-Podcasts zum Thema Hämatologie/Onkologie

In diesem Beitrag spricht die Angelika von Aufseß, Psychoonkologin im AMEOS Reha Klinikum Ratzeburg, über das Leben mit Krebs. Sie unterstützt Sie beim Umgang mit der Diagnose Krebs und begleitet Sie auf ihrem Weg durch die neue Herausforderungen. Sie berichtet von den Inhalten der Reha in Ratzeburg, dem unterschiedlichen Umgang mit der Diagnose bei Männern und Frauen und gibt Tipps, wo man sich Hilfe suchen kann.

In diesem Beitrag erklärt Dr. Jan Schmielau, Chefarzt im AMEOS Reha Klinikum Ratzeburg, den Unterschied zwischen Leukämie und Lymphomen und schildert verschiedene Wege von der Diagnose bis zur Rehabilitation. Dabei beleuchtet er nicht nur mögliche Therapieformen und zu erwartende Nebenwirkungen, sondern auch den Weg zurück in den Alltag.

Hämatologie/ Onkologie

Kontakt

Belegungsmanagement


+49 4541 13 3800
E-Mail schreiben
AMEOS Reha Klinikum Ratzeburg
Adresse:
AMEOS Reha Klinikum Ratzeburg
Röpersberg 47
D-23909 Ratzeburg
Anfahrt