AMEOS Gruppe

Wirbelsäulenchirurgie

Chirurgisch-orthopädische Ambulanz

Termine & Anmeldung


+49 (0) 3471 34-1393
E-Mail schreiben

Sekretariat Orthopädie/Wirbelsäulenchirurgie

Sabine Berendts


+49 (0) 3471 34-1200
+49 (0) 3471 34-2088
E-Mail schreiben

Aktuelle Informationen

Aufgrund der strukturellen Neuausrichtung der AMEOS Klinika im Salzlandkreis, ergeben sich auch Veränderungen für Patientinnen und Patienten. 

Bei weitereführenden Fragen wenden sich bitte an die Sekretariate der Fachbereiche bzw. die entsprechenden Fachambulanzen.

Die Abteilung für Wirbelsäulenchirurgie am AMEOS Klinikum Bernburg bietet Ihnen eine Vielzahl moderner Behandlungsmethoden für Erkrankungen rund um die Wirbelsäule. In enger Zusammenarbeit mit Ihrem Hausarzt, Orthopäden oder Chirurgen streben wir stets danach, Ihnen die bestmögliche Beratung und medizinische Versorgung zu bieten.

Unser hochspezialisiertes Team besteht aus engagierten Pflegekräften, erfahrenen Physiotherapeutinnen und Physiotherapeuten sowie qualifizierten Ärztinnen und Ärzten, die sich Ihrem Wohlbefinden widmen.

Qualität und Sorgfalt stehen dabei stets im Mittelpunkt unseres Handelns. Durch unsere enge Kooperation mit der Klinik für Neurologie, der Neurochirurgie, der Klinik für Orthopädie sowie dem Radiologischen Institut gewährleisten wir eine umfassende und professionelle Versorgung.

Alle Eingriffe erfolgen auf dem neuesten Stand der medizinischen und pflegerischen Technik.

Ansprechpersonen

Sektionsleiter Wirbelsäulenchirurgie

Erik Veit

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie
Oberarzt Dr. med.

Martin Reichelt

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie

Leistungsspektrum

Das operative Spektrum beinhaltet die Therapiemöglichkeiten im Bereich der HWS, BWS, LWS und Os sacrum (Kreuzbein/Becken). Durchgeführt werden sämtliche Operationen nach derzeit gültigem Standard. Je nach Krankheitsbild kommen minimal-invasive Techniken zum Einsatz.
Zur Ausstattung des Klinikums gehören Bildgebende Verfahren mit Magnetresonanztomograph (MRT), Computertomograph (CT) und digitale intraoperative Bildwandler sowie OP-Mikroskope.

  • Bandscheibenvorfälle der Lendenwirbelsäule können mit minimalinvasiven Behandlungsmöglichkeiten (endoskopische Operation, minimalinvasive Vorfallentfernung unter mikroskopischer Sicht) versorgt werden. Bei mehreren Vorfällen sind erweiterte Operationen möglich. 
  • Spinalkanalstenosen werden nach Ausschöpfung der konservativen Therapie mit minimalinvasiven und offenen Operationsstrategien versorgt.
  • Degenerative Veränderungen mit fortgeschrittenem oder schwerem Verschleiß der Wirbelsäule, wie Osteochondrose mit und ohne Instabilität (Spondylolisthesis), können nach den neuesten Verfahren behandelt werden.
  • Degenerative Skoliosen können bei uns mittels Stabilisierungen versorgt werden. 
  • Verletzungen und Verschleißerscheinungen als auch Bandscheibenvorfälle in der Halswirbelsäule können bewegungserhaltend mit einer Bandscheibenprothese oder mittels stabilisierender Fusion behandelt werden.
  • Brüche und Frakturen der Wirbelsäule werden nach den modernsten Techniken bei uns behandelt.
  • Gezielte Infiltrationsbehandlungen (PRT) werden zur speziellen und spezifischen Behandlung der Schmerzen eingesetzt.
  • Über das AMEOS Klinikum Bernburg besteht die Möglichkeit, eine ambulante Versorgung zur konservativen Behandlung zu erhalten.
  • Die Schmerzbehandlung bei chronischen Rückenschmerzen wird nach den neuesten Leitlinien durchgeführt.
  • Montag 9:00 - 12:00
  • Dienstag 8:00 - 12:00
  • Mittwoch nach Vereinbarung
  • Donnerstag nach Vereinbarung
  • Freitag nach Vereinbarung

Anmeldung über die chirurgisch-orthopädische Ambulanz des AMEOS Klinikums Bernburg unter +49 (0) 3471 34-1393.

Wirbelsäulenchirurgie

Chirurgisch-orthopädische Ambulanz

Termine & Anmeldung


+49 (0) 3471 34-1393
E-Mail schreiben

Sekretariat Orthopädie/Wirbelsäulenchirurgie

Sabine Berendts


+49 (0) 3471 34-1200
+49 (0) 3471 34-2088
E-Mail schreiben
AMEOS Klinikum Bernburg
Adresse:
AMEOS Klinikum Bernburg
Kustrenaer Str. 98
D-06406 Bernburg
Anfahrt