AMEOS Gruppe

Innere Medizin

In unserer Klinik für Innere Medizin behandeln wir alle Erkrankungen der inneren Organe nach internationalen wissenschaftlichen Standards. Dabei setzt sich unser Team aus Ärzten, Pflegern und Therapeuten jeden Tag mit ganzer Kraft dafür ein, dass Ihre Beschwerden schnell diagnostiziert und entsprechend behandelt werden.

Besondere Schwerpunkte in unserer Klinik bilden die Bereiche der akuten und chronischen Lungenerkrankungen und der Behandlung von Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes, wie chronisch entzündliche Darmerkrankungen und Tumorerkrankungen sowie Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse und der Gallenwege. Des Weiteren halten wir eine Leberambulanz vor, die Diagnostik, Therapie und Nachbetreuung von Patienten mit sämtlichen Lebererkrankungen anbietet. Das Behandlungsspektrum umfasst insbesondere virusbedingte Leberentzündungen, autoimmune oder angeborenen Lebererkrankungen sowie Leberzirrhose.

Es besteht eine enge Kooperation mit der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie am AMEOS Klinikum St. Clemens Oberhausen.

Oberstes Ziel ist Ihre schnelle und vollständige Genesung. Deshalb setzen wir auf einen ganzheitlichen Ansatz – mit modernen diagnostischen und therapeutischen Methoden.

Hier finden Sie einen Überblick über unser umfangreiches Leistungsspektrum.

  • Alle modernen Endoskopietechniken: u.a. Spiegelungen von Magen, Darm, Bronchien, Endo-Sonographie, ERCP, Entfernung von Steinen, Biopsien, Aufweitung von Verengungen des Magen-Darm-Systems, Stenting von Speiseröhre, Magenausgang, Zwölffingerdarm und der Gallenwege sowie Abtragung von Polypen u.v.a.
  • Optimale Versorgung von entzündlichen Darmerkrankungen (M. Crohn, Colitis ulcerosa, Sprue etc.) und sonstiger Verdauungsstörungen
  • Leitliniengerechte Versorgung von Patienten mit Tumorerkrankungen des Magen-Darm-Trakts und der Leber
  • Leberambulanz – Fachärztliche Behandlung von Patienten mit virusbedingten Leberentzündungen, autoimmunen oder angeborenen Lebererkrankungen sowie mit Leberzirrhose
  • Optimale Versorgung von Patienten mit Lungenentzündung, Bronchitis, Asthma und Lungentumoren
  • Bronchoalveoläre Lavage (BAL), transbronchiale Biopsie, Feinnadelbiopsie
  • Schlaflabor
  • Fachärztliche Behandlung von Patienten mit Herzkranzgefäßerkrankung, Infarkten, Herzrhythmusstörungen, Herzklappenerkrankungen, Herzfehlern, Herzschwäche und Bluthochdruck
  • Diabetesbehandlung unter den besonderen kardialen und vaskulären Gesichtspunkten
  • Internistische Intensivmedizin mit invasiver und nicht invasiver Beatmung
  • Abtrainieren von der Langzeitbeatmung (Weaning)
  • Nachbehandlung von Patienten nach herzchirurgischen Eingriffen Schrittmacherimplantation gemeinsam mit der Klinik für Kardiologie und der Klinik für Gefäßchirurgie am AMEOS Klinikum St. Clemens Oberhausen
  • Diagnose und Behandlung von Erkrankungen der Gefäße gemeinsam mit der Klinik für Gefäßchirurgie am AMEOS Klinikum St. Clemens Oberhausen
  • Betreuung und Unterstützung von vielen Selbsthilfegruppen

Im pneumologischen Schwerpunkt des AMEOS Klinikums St. Marien Oberhausen können alle Lungenerkrankungen, auch in Zusammenarbeit mit kooperierenden Zentren, diagnostiziert und behandelt werden. Die häufigsten Erkrankungen wie Lungenentzündung, Lungenkrebs, obstruktive Bronchitis, COPD, Asthma bronchiale und Lungengerüsterkrankungen sind Gegenstand der täglichen Diagnostik und Therapie. Die Endoskopie (Bronchoskopie) sowie die große Lungenfunktion (Bodyplethysmografie) stehen dabei im diagnostischen Zentrum.

Ein therapeutischer Schwerpunkt liegt in der Schlaf-und Beatmungsmedizin. Im Rahmen der Intensivmedizin nimmt hier die „nicht invasive Beatmung“ (NIV) bei Atemversagen eine herausragende Stellung ein. Die technische Ausrüstung wie Beatmungsgeräte und Atemmasken ist umfangreich und immer auf dem modernsten Stand.

Dr. med. Dipl. Psych.

Frank Ingenabel

Leitender Arzt Schlaflabor

Kontaktformular

Kontaktformular Seite 1
Adresse:
AMEOS Klinikum St. Marien Oberhausen
Nürnberger Straße 10
D-46117 Oberhausen
Anfahrt